Die Bus-Klassen


Klasse D  

Mit der Fahrerlaubnis Klasse D darf man Kraftfahrzeuge zur Personenbeförderung mit mehr als 8 Sitzplätzen außer dem Führersitz auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von nicht mehr als 750 kg führen. Einschluss: D1

Voraussetzungen

Die Klasse D kann beantragt werden, wenn die Klasse B vorhanden ist. Sie kann aber auch gemeinsam mit der Klasse B beantragt werden. Mindestalter: 18/20/21/23 Jahre. Die Fahrerlaubnis der Klasse D ist auf 5 Jahre befristet

Erforderliche Antragsunterlagen:

- Personalausweis oder Reisepass

- ein biometrisches Foto

- medizinisches Gutachten, darf nicht älter als 1 Jahr sein

- Nachweis über die Ausbildung im Erste - Hilfe – Kurs ( s.hier)

- eine Visitenkarte der Fahrschule oder Ausbildungsvertrag

- Führungszeugnis.

Ausbildungsprogramm Klasse D

Die theoretische Mindestausbildung:

Bei Erweiterung

Grundstoff

Klassenspezifischer Zusatzstoff bei Vorbesitz der Klasse(n)

6

B-18

C1-12

D1-8

C-8

Beim gemeinsamen Erwerb der Klassen B und D

Grundstoff

Klassenspezifischer Zusatzstoff

12

2 für Klasse B

18 für Klasse D

Sonstige Regelungen:

Seit dem 10. September 2008 ist eine Grundqualifikation für die gewerbliche Nutzung und danach alle 5 Jahre eine Weiterbildung notwendig ( s. hier).

Die praktische Mindestausbildung:

Vorbesitz

Grundausbildung je 45 min.

ÜL

BAB

NF

C mehr als 2 Jahre

7

8

4

3

C bis 2 Jahre

14

16

8

6

B/C1 mehr als 2 Jahre

33

12

8

5

B/C1 bis 2 Jahre

45

22

14

8

D1

20

5

5

5

Klasse DE  

Mit der Fahrerlaubnis Klasse DE darf man Kraftfahrzeuge zur Personenbeförderung mit mehr als 8 Sitzplätzen außer dem Führersitz auch mit Anhänger mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg führen.

Voraussetzungen

Die Klasse DE kann beantragt werden, wenn die Klasse D vorhanden ist. Sie kann aber auch gemeinsam mit der Klasse B und D beantragt werden.

Mindestalter: 18/20/21/23 Jahre. Die Fahrerlaubnis der Klasse DE ist auf 5 Jahre befristet.

.

Erforderliche Antragsunterlagen:

- Personalausweis oder Reisepass

- ein biometrisches Foto

- medizinisches Gutachten, darf nicht älter als 1 Jahr sein

- Nachweis über die Ausbildung im Erste - Hilfe – Kurs ( s. hier)

- eine Visitenkarte der Fahrschule oder Ausbildungsvertrag

- Führungszeugnis.

Ausbildungsprogramm Klasse DE

Die theoretische Mindestausbildung:

Bei Erweiterung von D auf DE

Eine theoretische Ausbildung ist für die Klasse DE nicht vorgeschrieben.

Beim gemeinsamen Erwerb der Klassen D und DE

Grundstoff

Klassenspezifischer Zusatzstoff

6

18 für Klasse D

Sonstige Regelungen:

Seit dem 10. September 2008 ist eine Grundqualifikation für die gewerbliche Nutzung und danach alle 5 Jahre eine Weiterbildung notwendig ( s. hier).

Die praktische Mindestausbildung:

Beim gemeinsamen Erwerb der Klassen D und DE

Vorbesitz

Grundausbildung je 45 min.

ÜL

BAB

NF

C mehr als 2 Jahre

7

8

4

3

C bis 2 Jahre

14

16

8

6

B/C1 mehr als 2 Jahre

33

12

8

5

B/C1 bis 2 Jahre

45

22

14

8

D1

20

5

5

5

Die praktische Mindestausbildung Klasse DE:

Grundausbildung:

4 Übungsfahrten je 45min.

Sonderfahrten

3x45 min. ÜL

1x45 min. BAB

1x45 min. NF